Ab 60€: Kostenloser Versand in DE

Wie sieht dein Schlüppi aus?

Sandra Wurster | 05 August, 2021


          
            Wie sieht dein Schlüppi aus?

>>Deine Unterwäsche lässt mich glauben, dass du traurig bist und dein Leben hasst.<< So heißt es in dem Buch „Du bist ein Geldgenie“ von der Bestsellerautorin Jen Sincero. Das hat mir gefallen. Versteh mich nicht falsch, ich möchte dich nicht zum Unterwäschekauf drängen, erst recht nicht. um dir ein falsches Bild von Sinnlichkeit zu vermitteln. Vor allem, weil ich heute weiß, dass eine Frau auch in sogenannten „Oma- Baumwolle-Slips“, ja genau denen, die bis über den Bauchnabel gehen, heiß sein kann. Das hat nämlich im „idealen Fall“ eher weniger mit dem Schlüpfer an sich zu tun als viel eher mit der Frau, die darin steckt, und ihrem wohl wichtigsten Accessoire, das sie sogar bei sich trägt, wenn sie nackt ist – ihrem Selbstbewusstsein. 

Verzeih, ich habe mich verführen lassen. Auf was ich hinauswollte, ist, dass mir der Satz deshalb so besonders gefällt, weil er mich daran erinnert, dass ich das Beste verdiene. Und das zweifellos und immer, unabhängig von meinen Bemühungen und Erfolgen. Als Kind habe ich nicht einmal geglaubt, dass sich meine Wünsche (ein goldenes Kleid, ein roter Ferrari und ein Kaninchen als Haustier) nicht erfüllen werden, geschweige denn, dass ich sie mir erst verdienen müsste. Das nenne ich mal einen gesunden Selbstwert. Und heute, einige Jahre später, vergesse ich das gerne ab und an und behandle mich alles andere als königlich. Falls es dir ähnlich geht, dann sag bitte „Ich werde nicht erst, ich bin bereits“ 10 mal hintereinander, schön genüsslich und langsam.

Königlich behandeln? Ja, ja und nochmals ja! Nimm dir heute mal die Zeit und geh vor der Arbeit noch auf den Markt, um frische Blumen zu kaufen, und mach es dir im Büro etwas hübsch. Und wenn du zu Abend isst, dann mach dir nicht einfach nur ein wenig sexy Käsebrot, sondern nimm auch hier die „extra Mühe“ in Kauf, um noch ein paar Gürkchen, Paprika-Stückchen und Tomaten dazuzulegen. Wozu das Ganze, sieht ja sowieso keiner? Es geht darum, deine Energie und dein Wohlbefinden in eine höhere Schwingung zu bringen – auf die Frequenz „Ich bin es mir wert!“ Vergiss nicht: Morgen ist nicht ein weiterer Tag, der auf dich wartet, sondern ein Tag weniger. Wenn du das tatsächlich endlich begreifst, dann gibt es auch absolut keinen Grund mehr, das Schöne, die kurzen Vergnügen und die wahren Freuden des Lebens noch länger aufzuschieben.

Und falls sexy Dessous, Korsagen und Spitze dazugehören, dann ist genau jetzt deine Zeit. Ich habe schon oft von Frauen gehört, dass sie gerne schöne Unterwäsche besäßen, es aber keinen Grund gebe, dafür Geld auszugeben, weil da niemand sei, der sie an ihnen sehe. ÄH, HALLO, NIEMAND? Du kannst sicherlich vieles sein, aber niemals niemand! Und du bist übrigens sowieso niemals „allein“, denn da bist ja du! Hast du bereits die Tiefe dieser wundervollen Erkenntnis verstanden? Mach dein Unterwäsche-Erlebnis (und viele weitere) bitte nicht von einem anderen Menschen abhängig, geschweige denn von einem bestimmten Anlass. Du brauchst nämlich keine bestimmte Deadline (à la „Die Korsage kaufe ich mir erst, wenn ich fünf Kilo weniger wiege“) und auch keinen bestimmten Anlass (das Date mit XY), um dir schöne Unterwäsche zu kaufen – du allein bist nämlich der Anlass. UND JA, das reicht völlig aus! Natürlich solltest du auch darum, also um materielle Dingen, keinen Altar bauen. Vergiss nicht: Du kommst mit nichts auf diese Welt und verlässt sie wieder mit nichts, und zwischenzeitlich bist du oft so unwissend, zu meinen, dass dir irgendetwas wirklich gehöre. So treffend formuliert es jedenfalls der Philosoph Oyso. Damit meine ich: Nach einem Flugabsturz (der natürlich hoffentlich niemals eintritt – aber es ist ein starkes Bild), bei dem du mit dem Leben davon gekommen bist, dein Koffer mit deinen wunderschönen Dessous allerdings verbrannt oder verschwunden ist, solltest du keine deiner „nochmal“ geschenkt bekommenen Lebenszeit damit verschwenden, ihnen hinterher zu trauern.

Falls du eher Kategorie Baumwollslip bist und Spitze für drunter nur eines für dich ist, nämlich lästig, unbequem und zwickend, dann frag dich gerne, was die richtigen Dessous für dich sind und tausche dies in diesem Text aus. Wusstest du übrigens, dass kaum eine Frau ihre echte BH-Körbchen-Größe kennt? Ich gestehe, ich lange Zeit auch nicht, bis ich mich professionell habe beraten und ausmessen lassen. Zum Glück bieten immer mehr Geschäfte eine gute Beratung und das sogar online. So habe ich bei Hunkemöller eine Seite mit Tipps zum Berechnen der BH-Größe gefunden.

Und für alle anderen gibt es ab heute keine Ausreden mehr: Hopp Hopp, mach dich nackig, aber zackig, und dann feiere dich königlich in deinen neuen Schätzen aus Seide und Spitze! Wie wäre es mit einem kleinen Sexy Home Dance? JA, NUR FÜR DICH ALLEINE!

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.